Online-Seminar “Teilhabe im Zeitalter von Bubbles, Memes und Krise” | 13.05.2024 | 11:00-12:30 Uhr

Sechs Jugendliche schauen gemeinsam in zwei Laptops.

In unserem kostenfreien Online-Seminar am Montag, den 13.05.2024 gibt Dr. Senta Pfaff-Rüdiger einen Einblick darin, was Jugendliche aktuell bewegt, wie sie sich online eine Meinung bilden, inwiefern Fake News und Hate Speech ihre Meinungsbildung beeinflussen und wie sich das auf ihre (politische) Selbstwirksamkeit und ihre gesellschaftliche Teilhabe auswirkt.  

Klima, Krieg und Pandemie. Drei Themen, die nicht nur in der Politik brodeln und brennen, sondern auch Einzug in den Alltag gefunden und das Leben in der Gesellschaft verändert haben. Neben diesen gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen haben Jugendliche weiterhin die Aufgabe, sich zu entwickeln, die eigene Identität zu finden, soziale Beziehungen auszuhandeln und sich in der Welt zu orientieren. Es ist also ganz schön viel los im Leben von jungen Menschen. Das Seminar rückt dabei die gesellschaftliche Teilhabe und Meinungsbildung von Jugendlichen in den Mittelpunkt und stellt auf Basis der Ergebnisse des Forschungs-Praxis-Projektes „Das bewegt uns“ vor, was Jugendliche aktuell beschäftigt, welche Werte sie vertreten, unter welchen Voraussetzungen sie sich in gesellschaftliche Diskussionen einbringen und wo sie sich Unterstützung wünschen.  

Im Online-Seminar sprechen wir darüber: 

  • Was eine antizipierte Schweigespirale ist und warum viele Jugendliche lieber nichts sagen, 
  • Wie das Mitleiden an der Welt und ein diffuses Ich erschweren, mit globalen Krisen umgehen zu können, 
  • Warum Jugendliche Memes als erfolgreicher einschätzen als soziales Engagement in der Schule,  
  • Warum für viele Jugendliche Engagement erst möglich ist, wenn sie nicht allein handeln (müssen) und 
  • Ob eine Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr die Antwort auf alle Fragen ist. 

Das Online-Seminar stellt darüber hinaus das Design-Thinking-Konzept der Forschungswerkstatt sowie weitere konkrete medienpädagogische Methoden vor, um mit Jugendlichen über ihre Meinung und Teilhabe ins Gespräch zu kommen und sie in ihrer Selbstwirksamkeit zu stärken.  

Dr. Senta Pfaff-Rüdiger ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am JFF – Institut für Medienpädagogik und hat gemeinsam mit Andreas Oberlinner im Herbst 2023 Forschungswerkstätten mit Jugendlichen im Rahmen des Projekts „Das bewegt uns“ durchgeführt. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Jugendliche und Social Media, Medienkompetenz, Medienerziehung in der Familie und politische Medienbildung.  

Bitte melden Sie sich über das folgende Anmeldeformular an. Das kostenfreie Online-Seminar findet im Videokonferenzsystem Big Blue Button statt und wird aufgezeichnet. Nach der Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink von uns.

Anmeldung

Fehler: Kontaktformular wurde nicht gefunden.

Online-Seminar “Teilhabe im Zeitalter von Bubbles, Memes und Krise” | 13.05.2024 | 11:00-12:30 Uhr

Sechs Jugendliche schauen gemeinsam in zwei Laptops.
Nach oben scrollen