Scouts@Gipfelstürmer – Klettern für ALLE

Ein Projekt von: Nora Wildenhauer – Medien_Weiter_Bildung #teilhabe 2021

Das Projekt in einem Satz

Wir bilden ehrenamtlich tätige Jugendliche zu Medienscouts aus, welche als Multiplikator*innen unser inklusives Kletterprojekt medial begleiten und angehende Klettertrainer*innen sowie die breite Öffentlichkeit zum Thema Klettern und Inklusion sensibilisieren.

Ziele

Die Multiplikator*innen-Schulung zu Medienscouts spricht dabei eine Vielfalt von medienpädagogischen Kompetenzen an und verfolgt verschiedene Ziele. Die Jugendlichen eignen sich Wissen über unterschiedliche Medienformate aber auch über Techniken an, z.B. Filmdreh mit iPads oder Gestaltung einer Website. Sie reflektieren gängige Darstellungen von Behinderung und Benachteiligung im Netz und setzen sich mit der eigenen Repräsentationsmacht auseinander. Der Schwerpunkt des Projekts liegt jedoch auf der Praxis: Bereits in der Multiplikator*innen-Schulung wurden Medienbeiträge erstellt und gemeinsam auf der Website eingepflegt, um eine große Öffentlichkeit und angehende Klettertrainer*innen zu erreichen und die einzelnen Film- und Medienprojekten der Jugendlichen sichtbar zu machen. Die Website soll im März 2022 launchen. Zusätzlich wurden die Filmbeiträge bei Jugendfilmfestivals eingereicht. Auf den verschiedenen Plattformen können die Medienscouts so ihre Visionen von Teilhabe und Inklusion beim Klettern verwirklichen. Sie positionieren sich dabei aktiv gegen Diskriminierung und für eine inklusive Gesellschaft.

Zielgruppe und Beteiligte

An dem Projekt haben circa 10 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 27 Jahren in wechselnden Konstellationen teilgenommen. Besonders erfreulich ist, dass darunter Menschen aus allen Zielgruppen des Projekts Bayerns Beste Gipfelstürmer waren: Menschen mit geistiger oder Körper-Behinderung, Menschen mit lebensverkürzenden Erkrankungen, Geschwisterkinder, sozial benachteilige Personen und junge Menschen mit Migrations- oder Fluchtbiografie. In der Strukturkategorie „Geschlecht“ ließ sich ebenfalls die gesamtgesellschaftliche Vielfalt erkennen, die auch bei Bayerns Beste Gipfelstürmer vertreten ist: sowohl Menschen, die sich als weiblich, männlich und divers (nicht-binär) identifizieren, haben sich engagiert. Das bestätigt uns in unserem Ziel, einen offenen Raum zu schaffen, in dem jede*r willkommen ist und sich für Inklusion im Klettersport engagieren kann.

Unterstützt wurden die Jugendlichen dabei von verschiedenen Teamer*innen: Nora war bei allen Themenblöcken dabei, koordinierte die Inhalte und Abläufe und übernahm auch die Beziehungsarbeit mit den Jugendlichen. Die fertig ausgebildeten Medienscouts werden im Laufe der nächsten drei Jahre gemeinsam mit Nora und mit Unterstützung aus dem Medienzentrum verschiedenste Medieninhalten planen und umsetzen sowie die Website pflegen. Bei der zweitägigen Medienschulung war auch Sanna, eine weitere Teamerin von Bayerns Beste Gipfelstürmer, dabei. Für die einzelnen Themenblöcke wurden Expert*innen aus dem Medienzentrum München hinzugezogen, welche ihr Wissen an die Jugendlichen und die Fachkräfte weitergeben konnten. Beim digitalen Opener der Fortbildung zeigten etwa Thomas und Jonas vom Medienzentrum, wie mittels Zoom GIFs erstellt werden können. Bei der zweitägigen Medienschulung hat Thomas den Jugendlichen die Grundlagen des Filmens und Schneidens mit dem iPad vermittelt und die Jugendlichen haben weitere GIFs für die Webseite erstellt. Außerdem haben die Medienscouts gemeinsam ein Manifest für das Format aller künftigen Medienbeiträge entwickelt. Oliver zeigte uns bei einem eintägigen Websiteworkshop im Herbst die Grundlagen des Webdesgins mit WordPress. Zwei Medienscouts sind nun WebAdmins.

Projektablauf und Projektdauer

Es handelt sich hier um ein sehr umfangreiches Projekt, das über insgesamt 4 Jahre angelegt ist und für welches eine eigene Stelle geschaffen wurde. Im Rahmen des Steckbriefs für die MedienWeiterBildung beschränke ich mich auf die Durchführung der Multiplikator*innen Schulung.

Termine

6.2.21: Scouttreffen und erste Interessensabfrage: Wer will Medienscout sein? Welche Erfahrungen und Kenntnisse habt ihr bereits? (2 Stunden)

4.5.21: Erstes Kennenlernen der Medienscouts beim digitalen Opener mit dem Medienzentrum, GIF-Erstellung via Zoom (2 Stunden)

24. und 25.07.21: 2-tägige Schulung mit dem Medienzentrum, (2x7 Stunden)

30.10.21: Websiteworkshop im Medienzentrum (7 Stunden)

Hinzu kommen:

regelmäßige Scout-Zwischentreffen: (ca. 4x3 Stunden/Jahr)

Treffen mit WebAdmins: 2x2 Stunden

Einzelbetreuung und stetige Beziehungsarbeit mit einzelnen Jugendlichen mit erhöhtem Unterstützungsbedarf sowie einzelnen Kleingruppen: ca. 40 Stunden

Vor- und Nachbereitung der Schulungstage und Workshops: ca. 40 Stunden

Arbeit an der Website/ Öffentlichkeitsarbeit und Feinschnitt: ca. 40 Stunden

Projektrahmen

Die Multiplikator*innen-Schulung ist Teil eines größeren Bildungsprojektes (climb:all), welches auf 4 Jahre angelegt ist und den Pilotlehrgang „C-Trainer*in Sportklettern Inklusion“ konzipiert und standardisiert. Die Medienscouts sind ehrenamtlich bei Bayerns Beste Gipfelstürmer tätige Personen, die sich für Inklusion im Klettersport stark machen und inklusive Klettergruppen und Kletterfreizeiten medial begleiten. Durch die so entstehenden Medienprodukte wird auch der Pilotlehrgang partizipativ gestaltet.

Eingesetzte Medien

iPad und externe Mikrofone mit App CapCut zum Filmen und Schneiden

Beamer zum gemeinsamen Betrachten der Ergebnisse und zur Formatfindung

MacBook zum Feinschnitt (Premiere Pro) und der Gestaltung der Website

Websitegestaltung mit WordPress

Ideensammlung und Planung mit padlet

Chatgruppen mit Messenger Diensten (WhatsApp und Signal) um in Kontakt zu bleiben

Erstellung von Grafiken in Canva

Videoplattform vimeo und YouTube zur Untertitelerstellung und Bekanntmachung der Ergebnisse

Links und Material

www.scouts.gipfelstuermer.org              

zum Projekt climb:all: https://www.gipfelstuermer.org und https://www.heavensgate-muc.de/kletterkurse/climball-trainerin-c-sportklettern-inklusion/

Autor*in: Nora Wildenauer ist Ethnologin (BA), Visuelle Anthropologin und Entwicklungssoziologin (MA). Sie arbeitet seit 2017 in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und ist medien-, kultur- und erlebnispädagogisch tätig. Bei Bayerns Beste Gipfelstürmer ist sie seit Mai 2020. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind das inklusive Bildungsprojektes climb:all und die medienpädagogische Betreuung der Medienscouts. Weiterhin ist sie für die Mädchen*arbeit und Diversität bei den Gipfelstürmern zuständig.
Bayerns Beste Gipfelstürmer ist ein inklusives Kletterprojekt der IG Klettern München & Südbayern e.V.

Ein Projekt von: Nora Wildenhauer – Medien_Weiter_Bildung #teilhabe 2021

crossmenu
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram