Allgemein, Gender

Online-Seminar „Medien sind für alle da – Methoden der gendersensiblen Medienarbeit“

Online-Seminar am Mittwoch, den 16. Februar 2022, von 11:00 bis 12:30 Uhr.

Jungs mögen Videospiele, Mädchen machen Instagram? Ganz so einfach ist es nicht, aber geschlechtliche Stereotype halten sich auch in der Medienarbeit hartnäckig.

Ziel dieses Workshops ist es, Methoden der gendersensiblen Medienarbeit zu besprechen und auf die eigene Praxis anzuwenden, um allen Adressat*innen die vielfältigen Werkzeuge der Mediennutzung und -gestaltung an die Hand zu geben.

Mina Mittertrainer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule
Landshut. Sie arbeitet im Projekt FRIDA (Frauen in der Kommunalpolitik)
im Rahmen des Bayerischen Forschungsverbundes „ForDemocracy“. Sie
unterstützte die Medien_Weiter_Bildung #gender in den beiden Kursjahrgängen 2019 und 2020.

Portrait: Mina Mittertrainer lächelt in die Kamera.