Allgemein, Medien, Medienpädagogik

„Online, offline – oder beides?“ E-Coaching zu hybriden Formaten

Online-Workshops, Live-Streams, E-Learning-Kurse – in der Corona-Pandemie fanden viele Bildungsangebote online statt. Aktuell sind wieder mehr Präsenzveranstaltungen möglich. Welche digitalen Angebote sollen weitergeführt werden und warum? Was für Möglichkeiten gibt es, Online- und Offline-Settings gewinnbringend miteinander zu verknüpfen? Diesen Fragen widmet sich das E-Coaching zu hybriden Formaten.

In Modul 1 geht es um die Potenziale und die Gestaltung von hybriden Formaten in der Kinder- und Jugendhilfe wie Blended-Learning-Angebote oder hybride Workshops und Tagungen. Exemplarisch werden innovative Ansätze aus dem JFF vorgestellt und diskutiert. In Modul 2 liegt der Fokus auf der Präsentation und Diskussion von eigenen Konzepten der Teilnehmenden für ihre Zielgruppe.

Das E-Coaching besteht aus zwei halbtägigen Modulen. Diese bauen aufeinander auf und sind interaktiv gestaltet. Der Austausch in der Gruppe und die Anwendung in der Praxis stehen im Vordergrund.

TermineThemen
1.Technikcheck: 27.06.2022, 10:00-10:30 Uhr
Modul 1: 04.07.2022, 9:00-13:00 Uhr
Modul 2: 18.07.2022, 9:00-13:00 Uhr
„Online, offline – oder beides?“
Hybride Formate gestalten

Termine der E-Coachings 2022, Stand 29.05.2022, Änderungen vorbehalten

Modul 1 – Grundlagen (04.07.22, 9:00-13:00 Uhr)

  • Thematischer Einstieg: Potenziale hybrider Formate in verschiedenen Bildungskontexten der Kinder- und Jugendhilfe
  • Teil 1: Offline- und Online-Settings gewinnbringend verweben
    • Angebote im Blended-Learning-Format entwickeln
    • Lehr-/Lernkonzepte
  • Teil 2: Offline- und Online-Settings gleichzeitig anwenden
    •  Hybride Formate gestalten
    •  Die Rolle der (E-)Moderation

Modul 2 – Erprobung einer Online-Methode (18.07.22, 9:00-13:00 Uhr)

  • Entwickeln eines eigenen Konzepts für ein hybrides Format im eigenen Arbeitskontext durch die TN (z. B. Blended-Learning-Einheit, hybrider Workshop oder hybride Methode) zwischen Modul 1 und Modul 2
  • Präsentation des Konzepts
  • Feedback durch TN und Kursleitung und gemeinsame Weiterentwicklung im Plenum

Technische Voraussetzungen

Für die Weiterbildung wird das DSGVO-konforme Videokonferenztool „Big Blue Button“ genutzt. Hierfür wird eine Woche im Voraus ein Technikcheck angeboten, um Endgeräte, Headsets und Webcams vorab einzurichten und zu testen.

Dieses Angebot richtet sich bevorzugt an Fachkräfte aus Bayern. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anzahl an Teilnehmenden: 6 Personen

Anmeldung für „Online, offline – oder beides?“