Geschlechtsbezogene Medienarbeit

Bei der geschlechtsbezogenen Medienarbeit geht es primär darum, geschlechtsbewusst und geschlechtssensibel Medienprojekte mit Kindern und Jugendlichen durchzuführen. Genderpädagogik bildet zusammen mit der handlungsorientierten Medienpädagogik dazu den theoretischen Rahmen. In der praktischen medienpädagogischen Arbeit sind spezielle Mädchen- und Jungenprojekte inzwischen fester Bestandteil, allerdings finden sich medienpädagogische Projekte in Zusammenhang mit dem Themenfeld LGBTQI* zurzeit überaus selten.

« Zurück zum Glossar
Kategorie: