Generation Z

Im Kern des „Generationen“-Gedankens geht es um weit gefasste Altersstufen, die sich bezüglich Lebensgefühl, Denken und Handeln von anderen „Generationen“ abgrenzen lassen. Konkret werden als Generation Z schematisch diejenigen bezeichnet, die im ungefähren Zeitraum zwischen 1995 und 2010 geboren wurden. Diese Altersgruppe ist, in Nachfolge der Generation Y (oder Millennials, Generation Maybe oder Generation Praktikum), vor allem durch die enge Sozialisation mit digitalen Medien von Geburt an und potentiell guten Arbeitsmarktchancen gekennzeichnet.

Der Generation Z wird ein, im Vergleich zu früheren Generationen, gesteigertes Interesse an politischen Themen und hohes Interesse an Fragen des Klimaschutzes zugeschrieben. Als Kultfigur gilt in diesem Zusammenhang die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg der „Fridays for Future“-Bewegung. Zudem konstatieren einige Untersuchungen bei der Generation Z ein großes Interesse für den Ausgleich von Arbeit und Freizeit mit klaren Strukturen (Work-Life-Balance) und das Vertrauen auf generell positive Entwicklungsmöglichkeiten (Anything Goes).

« Zurück zum Glossar
Kategorie: