Diskriminierung

Diskriminierung ist ein Begriff mit zwei grundsätzlich verschiedenen Bedeutungen. Auf der einen Seite wird Diskriminierung als physikalischer und mathematischer Begriff verstanden, wobei es in diesem Fall um nachweisbare Unterscheidungsmerkmale und Differenzierungen geht. Eine Wertung findet dabei grundsätzlich nicht statt.

Auf der anderen Seite wird der Begriff sozialpsychologisch und politisch benutzt, um in einer Gesellschaft auf Ungerechtigkeiten, Benachteiligungen, Ausgrenzungen bis hin zu Rassismus aufgrund unterschiedlicher Merkmale von Menschen oder Gruppen hinzuweisen. Bedeutsam dabei ist, dass bei Diskriminierungen Unterscheidungsmerkmale stets mit Vorurteilen verknüpft werden, um Herabwürdigungen zu legitimieren.

In Deutschland ist die Antidiskriminierung im Grundgesetz (GG) verankert und in beruflichen Belangen in dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) weiter konkretisiert. Dennoch lassen sich, trotz aller Bemühungen um Gleichstellung, Diskriminierungen in vielen Bereichen nachweisen.

« Zurück zum Glossar
Kategorie: