Alle Artikel in: Aktive Medienarbeit

Ein Kampagnenprodukt erstellen, einen Podcast aufnehmen, einen Stopptrickfilm produzieren – Methoden aktiver Medienarbeit zielen darauf ab, über Medienthemen ins Gespräch zu kommen und in Kleingruppen eigene Medienprodukte zu produzieren.

Vorhang auf für: “Medienpädagogische Praxisarbeit!”

In „Vorhang auf für: “Medienpädagogische Praxisarbeit!” “erläutern wir die Methoden “‘#Reflexive Medienarbeit”, “#Aktive Medienarbeit” und “#Themenzentrierte Medienarbeit” und gehen auf die drei Lernprinzipien “#Handelndes Lernen”, “#Exemplarisches Lernen” und “#Gruppenarbeit” ein. Produziert von Jana Kreisl (Illustration) | http://www.janakreisl.de/ und Maarten Isaäk …

Geschlechtervielfalt – Medienangebote für Kinder

Viele Kindermedien und Produkte für Kinder vermitteln und bedienen auch heutzutage noch Geschlechterstereotype und Rollenklischees, durch die junge Konsumierende geprägt werden. Unsere Gesellschaft ist jedoch von Vielfalt geprägt und das sollte auch in den Medien, mit denen sich junge Menschen …

Geschlechtssensibles Medienprojekt – Die gestiefelte Katze gendert sich ihren Weg

Projekt in einem Satz  In diesem Projekt ging es darum Kinder mit Hilfe der digitalen Möglichkeiten (Greenscreen Technik) durch die klassischen Märchenwelten reisen zu lassen und währenddessen den Blick auf Stereotype und Geschlechterrollen zu lenken.  Medien- & Genderpädagogische Ziele  Digitaler Medieneinsatz  …

Puppet Pals HD | iOS

Puppet Pals HD ist eine englischsprachige App, mit der schnell und unkompliziert eigene Geschichten als Trickfilm-Animation, verfilmt werden können.  Die App gibt es als kostenlose Version für das Betriebssystem IOS. In dieser Version gibt es In-App-Käufe. Diese Mehrkosten können bei dem Hinzufügen von Charakteren der unterschiedlichen Themen wie z.B. Fairy Tale, Farm oder Wild West entstehen.  Die Version der …

Aktive Medienarbeit und diagnostisches Handeln | Dr. Jan-René Schluchter und Joachim Betz

Inhalte und Veranstalter des Workshops Was meint genau pädagogische Diagnostik? Und wie kann sie in Beziehung zu aktiver Medienarbeit gesetzt werden, um sie für pädagogische Settings fruchtbar zu machen? Mit diesen und weiteren Fragen befassten sich Dr. Jan-René Schluchter von …

Aufzeichnung | 30.4.20 | Webinar Partizipative medienpädagogische Formate mit Julia Behr

Ob Jugendtagung, Barcamp oder Hackaton – partizipative medienpädagogische Formate geben Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich über ihre Interessen auszutauschen, gemeinsam an Ideen zu arbeiten und ihre Medienkompetenz und digitale Teilhabe zu fördern. Julia Behr, medienpädagogische Referentin beim JFF – …

Übers Spielen reden -Gesprächsführung in der stationären Kinder- und Jugendhilfe | Beatrix Benz

Beatrix Benz von der Aktion Jugendschutz hat pädagogischen Fachkräften in ihrem Workshop „Übers Spielen reden: Gesprächsführung in der stationären Kinder-und Jugendhilfe“ methodische Kenntnisse vermittelt, wie man mit exzessiv spielenden Jugendlichen, vor allem in stationären Einrichtungen, über ihr Spielverhalten ins Gespräch …

Innovative Ansätze in der digitalen Jugendarbeit in Europa | Fabian Wörz

Fabian Wörz, medienpädagogischer Referent am JFF, Büro Berlin, ermöglichte in seinem Workshop „Innovative Ansätze in der digitalen Jugendarbeit in Europa“ Einblicke in verschiedene Projekte der digitalen Jugendarbeit und führte des Weiteren mit den Teilnehmer*innen erste praktische Übungen durch. Digital Youth …

Inklusive Medienprojekte

Allgemein meint der Begriff Inklusion die gleichberechtigte Teilhabe aller an allen gesellschaftlichen Bereichen. Davon ausgehend kann digitale Inklusion als Inklusion mit digitalen Medien und Inklusion in die digitale Gesellschaft verstanden werden. Somit ist zum Einen zu fragen, wie digitale Medien …