Alle Artikel in: Modul 3

Wie arbeite ich gendersensibel? Wie reagiere ich bei Fällen von Online-Mobbing, Sexting und Co? In Modul 3 werden genderpädagogische Methoden vorgestellt und Fälle aus der (gender)pädagogischen Alltagspraxis in Online- und Offlinebereich besprochen.

Geschlechtervielfalt – Medienangebote für Kinder

Viele Kindermedien und Produkte für Kinder vermitteln und bedienen auch heutzutage noch Geschlechterstereotype und Rollenklischees, durch die junge Konsumierende geprägt werden. Unsere Gesellschaft ist jedoch von Vielfalt geprägt und das sollte auch in den Medien, mit denen sich junge Menschen …

Genderkompetenz

Ein Artikel von Michael Bloech Ausgehend von geschlechtsbezogenen Diskriminierungen in einer Gesellschaft, entwickelte sich die Strategie des Gender Mainstreaming, bei der vor allem die Aufhebung der Benachteiligung von Frauen als Zielvorgabe formuliert wurde. Um aber überhaupt diese Ungleichbehandlungen wahrnehmen zu …

Geschlechtervielfalt – Medienangebote für Jugendliche

Wir brauchen Vielfalt, auch in der Welt der Medien und zwar ohne Stereotype und Klischees. Die Inhalte der diversen Medienangebote haben einen großen Einfluss auf die Konsumierenden, insbesondere auf die jüngere Generation und ihre spätere Entwicklung, ihre Einstellungen und auf …

Aufzeichnung | 08.5.2020 | Webinar „Online-Sexualität, Sexting, Online-Mobbing und Co“

Jugendliche leben ihre Sexualität nicht nur offline, sondern auch online und werden bei ihrer sexualbezogenen Mediennutzung mit Herausforderungen und Gefahren konfrontiert. So ist es für Jugendliche kein Problem mehr, an pornografisches Material heranzukommen – dabei kursiert aber auch harte, strafrechtlich …

Aufzeichnung | 23.4.20 | Webinar Genderpädagogik und Fälle mit Sebastian Kempf

Wie gehe ich im pädagogischen Alltag mit Genderthemen um? Wie reagiere ich auf geschlechterdiskriminierende Kommunikation von Kindern und Jugendlichen pädagogisch professionell? Wie thematisiere ich im Alltag aufkommende Geschlechterklischees? Und wie interveniere ich dabei auf Augenhöhe mit meiner Zielgruppe, ohne den …