Allgemein

Blended-Learning-Kurs Medien_Weiter_Bildung #jugendsozialarbeit #schule

Jetzt anmelden! Blended-Learning-Kurs zu Medienpädagogik und Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) für pädagogische Fachkräfte aus den Bereichen JaS und Schulsozialarbeit aller Schularten in Bayern.

Selfies machen, im Netz surfen, Games spielen, Infos suchen, Messenger nutzen – im Alltag, aber auch in der Schule gehören digitale Medien untrennbar zum Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen dazu. Digitalisierungsprozesse durchdringen alle Lebensbereiche und zählen damit zu den Querschnittsthemen der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS).

Wie können medienpädagogische Ansätze im Bereich JaS bzw. Schulsozialarbeit integriert werden? Darum geht es bei der Medien_Weiter_Bildung #jugendsozialarbeit #schule.

Mithilfe von Methoden handlungsorientierter Medienpädagogik werden Ansätze aufgezeigt, mit der eigenen Zielgruppe über Medien ins Gespräch zu kommen und ihre Medienkompetenz zu stärken. Ob aktive Medienprojekte in Schulklassen, digitale Beratungskonzepte oder Elternveranstaltungen zur Medienerziehung in der Familie – für pädagogische Fachkräfte bieten sich vielfältige Szenarien für medienpädagogische Angebote.  Der Kurs nimmt dabei Kinder und Jugendliche von der dritten bis zur 12. Jahrgangsstufe in den Fokus.


Im Kurs werden Fragen thematisiert wie:

  • Wie nutzt meine Zielgruppe Medien und wie kann ich sie im Hinblick auf einen souveränen Medienumgang in der Jugendsozialarbeit an Schulen unterstützen?
  • Welche Ziele verfolgt die handlungsorientierte Medienpädagogik?
  • Welche Haltung habe ich als pädagogische Fachkraft zu Medien und Medienpädagogik?
  • Was tun bei Konflikt-Themen wie Always On, Online-Mobbing oder Hate Speech?
  • Wie konzipiere ich Online-Formate wie z.B. ein digitales Beratungsangebot? Welche Tools eignen sich hierfür?
  • Welche Methoden und Ansätze eignen sich für die medienpädagogische Elternarbeit?
  • Wie plane ich ein medienpädagogisches Praxisprojekt für meine Zielgruppe in der Jugendsozialarbeit an Schulen?
  • Welche rechtlichen Grundlagen wie Datenschutz, Urheberrecht und Persönlichkeitsrecht gilt es dabei zu berücksichtigen?

Der Fokus des Kurses liegt in der Entwicklung und Durchführung eines eigenen Medienpraxisprojekts im Arbeitsumfeld der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)/der Schulsozialarbeit. Gegebenenfalls damit verbunden ist die Auseinandersetzung mit den medienpädagogischen Rahmenbedingungen an der eigenen Schule. Der Weiterbildungskurs orientiert sich am JaS-Konzept, steht aber allen pädagogischen Fachkräften aus der Schulsozialarbeit an allen Schularten in Bayern offen.


Zeitraum: März 2021 bis Januar 2022

Kursablauf: Blended-Learning-Kurs, bestehend aus Präsenz- und Onlinephasen.

Präsenztermine: Präsenztage: 18. März, 22. April, 8. Juli 2021, 21. Januar 2022 (obligatorisch), 9. Juli 2021 (optional)

Ort: Medienzentrum München des JFF, Rupprechtstraße 29, München

Online-Phasen: Selbst- und Gruppenlernen (Multimediale Lerninhalte, Online-Seminare, etc.), individuelles E-Coaching

Online-(Zeit)Aufwand: Ca. acht Stunden im Monat und Bereitschaft zum eigenständigen Arbeiten

Durchführung Praxisprojekt: Juli 2021 bis Dezember 2021

Technische Voraussetzungen: Laptop, PC oder Tablet, stabile Internetverbindung, Kopfhörer mit Mikrofon/Headset

Kursgebühr: kostenfrei

Zertifikat: Bei erfolgreich abgeschlossener Kursteilnahme

Kursleitung: Laura Michalowski und Sina Stecher (JFF) – info@medien-weiter-bildung.de

Anzahl Teilnehmer*innen: Bis zu 15 Personen

Blog zur Weiterbildung: medien-weiter-bildung.de

Anmeldeschluss: 10. März 2020

Anmeldung und Infos: Weitere Informationen zur Anmeldung, Referent*innen sowie das laufend aktualisierte Kursprogramm finden sich auf https://www.jff.de/veranstaltungen/aktuelle-veranstaltungen/details/medien-weiter-bildung-jas-2021/

Bei Fragen oder Unterstützungsbedarf (z.B. im Hinblick auf Barrierefreiheit oder bestimmtes Essen) kontaktieren Sie uns gerne.


Dieser Kurs ist ein Modellkurs im Projekt MeFo des JFF.  

Gefördert vom: