Selbstinszenierung auf Social Media

Das Projekt in einem Satz

In meinem Projekt ging es um geschlechtsstereotype Selbstinszenierungen auf YouTube und Instagram.

Medien- und genderpädagogische Ziele

Projektrahmen

Das Projekt fand an einem Gymnasium (Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium) im Duisburger Norden statt. Bei dem Stadtteil handelt es sich um Duisburg-Marxloh, der regelmäßig in der Medienberichterstattung als marginalisierter Stadtteil markiert wird. Das Projekt fand im Rahmen eines Workshop-Formats statt.

Zielgruppe und Beteiligte

Grundkurs (Abiturjahrgang) Psychologie

Leistungskurs (Abiturjahrgang) Psychologie

Beteiligte

Projektdauer

Grundkurs (Abiturjahrgang) Psychologie

Leistungskurs (Abiturjahrgang) Psychologie

Eingesetzte Methoden

Eingesetzte Medien

Herausforderungen und/oder Punktlandungen

Als Herausforderung stellte sich die Diskussion zu den Begriffen „Mansplaining“ und „weißes Schönheitsideal“ sowie das Thema gendersensible Sprache heraus. Hier wurde deutlich, dass die Schüler*innen einen sehr heterogenen Wissensstand vorwiesen und unterschiedliche Erfahrungen und Hintergründe sie prägten. Auf diese Wertethemen näher einzugehen war in diesem Kurzprojekt leider nur eingeschränkt möglich. Bei zukünftigen Projekten empfiehlt es sich daher, sich nur auf ein Themenfeld zu beschränken oder das Projekt über mehrere Unterrichtsstunden zu strecken.

Autor*in

Mein Name ist Joao Miguel Salgado. Ich bin 26 Jahre alt. Ich studiere Pädagogik und Sozialwissenschaften auf Lehramt in Köln. Nebenberuflich bin ich beim Netzwerk Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte tätig (www.lmz-nrw.de) und führe neben weiteren Tätigkeiten ehrenamtliche Workshops an weiterführenden Schulen in Köln durch zum Thema Inklusive sexuelle Bildung. Meine Arbeitsschwerpunkte (im Rahmen des Studiums und im Rahmen meiner Nebenjobs) sind Bildung in der Migrationsgesellschaft, Genderpädagogik, Medienpädagogik und inklusive sexuelle Bildung, Wirtschaftsethik.

Ein Projekt von: Joao Miguel Salgado – Medien_Weiter_Bildung #gender 2019

Teilhabevielfalt – Medienangebote für Kinder

Digitale Medien bieten viele Chancen und Möglichkeiten für Kinder mit Beeinträchtigungen. Um ihre Medienkompetenz zu fördern, braucht es Aufmerksamkeit und viele positive Beispiele, die den Alltag der Kinder herausfordern, unterstützen und natürlich Spaß bringen. Im Folgenden werden analoge und digitale Möglichkeiten aufgezeigt.

Ein Kind baut einen Turm aus bunten Bauklötzen.

Spielzeug

Tolimolihttps://www.tolimoli.de/puppen-mit-down-syndrom-fuer-mehr-vielfalt-im-kinderzimmer/ | Eine Auswahl an verschiedenen Puppen mit Down-Syndrom für mehr Vielfalt im Kinderzimmer.

Handicap Dollshttps://nicolettas-handicap-dolls.de/ | Handicap Dolls sind Kuschelpuppen, die individuell mit Handicaps, Behinderungen oder sonstigen Einschränkungen gestaltet werden.

Ein Kind sitzt auf einem Stuhl und liest ein Buch.

Literatur

„Mia meine ganz besondere Freundin“ | Lotte und Mia sind Freundinnen und gehen in denselben Kindergarten. Mia ist Autistin, weshalb Lotte sie manchmal nicht versteht und machnmal versteht Mia auch Lotte nicht. In diesem Buch wird gezeigt, dass jedes Verhalten und die Gefühle von Kindern, die anders sind, trotzdem verstanden werden können. Eine Geschichte übers Entdecken und über Akzeptanz.

„Die Bunte Bande: Das gestohlene Fahrrad + Hörbuch Version | Ben wurde sein Fahrrad gestohlen und somit stehen er und seine Freunde, die Bunte Bande, vor einer neuen großen Herausforderung.

„Paula und die Zauberschuhe | In diesem Buch geht es um das Vorschulkind Paula, die einen Rollator fährt, und um den Umgang mit ihrer körperlichen Unvollkommenheit.

Prinz Seltsam | Das Königspaar bekommt sein drittes Kind, welches anders ist als die anderen. Prinz Noah ist ein Kind mit Down-Syndrom. In dieser Geschichte entdeckt das Volk durch Prinz Noah, dass es gut ist, dass jeder anders ist.

Zwei Kinder lesen ein Buch zusammen auf einem Sofa.

Sammlungen von Kinderbüchern zu verschiedenen Beeinträchtigungen

Kinderbücher zum Thema Behinderung https://raul.de/leben-mit-behinderung/kinderbuecher/

Bücherliste für Kinder Behinderung und Inklusion https://wheelymum.wordpress.com/buecherliste-fuer-kinder-behinderung-und-inklusion/

Bilderbücher, Kinder- und Jugendbücher zum Thema Behinderung und Entwicklungsstörung http://www.ahwerner-schule.de/literatur/Bilderbuecher.pdf

Ein Laptop auf einem Tisch mit einem Code auf dem Display.

Tools

„Primolo https://www.primolo.de/ | Ein Website-Generator mit dem ganz einfach eigene Websites erstellt und gestaltet werden können.

Turtle Coding Box https://www.code-your-life.org/Inklusion/1506_Die_Turtle_Coding_Box.htm | Die Turtle Coding Box ist ein Starterpaket, mit dem unabhägig von individuellen Stärken oder Beeinträchtigungen Programmieren gelernt werden kann.

Die Startseite der YouTube-App.

YouTube

Reportage von Checker Can – Der Handicap-Check | Der Checker Can besucht in dieser Reportage verschiedene Menschen mit geistiger Behinderung, um zu erfahren, wie sie leben.

„Die Sendung mit dem Elefanten | Eine Spezialfolge zum Thema Behinderung. Olivia erklärt an anschaulichen Beispielen, was es für verschiedene Behinderungen gibt und was es überhaupt bedeutet, behindert zu sein.


Teilhabevielfalt – Medienangebote für Jugendliche

Der kompetente Umgang mit Medien ist von großer Bedeutung für die Teilhabe von Jugendlichen an unserer Gesellschaft. Gerade die vielfältigen multimedialen Zugänge ermöglichen es Menschen mit Beeinträchtigungen und in verschiedensten Lebensbereichen, digitale Medien aktiv zu nutzen. Ebenso öffnen Medien einen Zugang zu den Themen Vielfalt und Beeinträchtigung. Einige Beispiele dafür sind hier aufgeführt.

Literatur

Eine Person zeiht ein Buch aus dem Bücherregal.

TV, Filme und CO

Eine Person hält eine schwarz-weiße Filmklappe.

YouTube

Die Startseite von YouTube.

Tools

Eine Person steht an einem Bahnsteig und schaut auf ihr Smartphone.

Blogs und Co.

Drei Jugendliche sitzen vor einem Laptop und zeigen mit dem Finger auf den Bildschirm.